Loader Image

Danke Seewiesenfest

91, 92, 93, 94, 95, … 16

Ja, 22 mal See, Bam, Wiesn. Und schon wieder –
it´s over. Wir denken zurück und in die Zukunft.

365 Gedanken, 8 Schweiß, 100 Hilfe,
34 Kunst, 14 Fest, 22 schön

Ja, 22 mal und schon wieder Gänsehaut.

Fotos von Jakob Gsöll­point­ner
image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

linie_grün_haus_baum

Line Up

[zaumbandat]

 

Team Image
Kids N Cats

AT

Füttern wir den Buzz, immer weiterfüttern, bis ihm schlecht wird. In diesem Sinne: Quetsch den Pop aus! Oder den Popsch, gekleidet in Augerl. Links, rechts, auf und ab. Ja die Katzerl gehen steil, gleich beim ersten Anlauf. Mit vollem Karacho ins Schräge, Head over Heels. Von bis – also schwer einzuordnen, aber wunderschön anzuschauen. Du absorbierst die Passion nicht nur nach Sonnenuntergang, sondern schon vorm Sonnenaufgang. Nein, immer. Du kannst das Gefühl nur lieben. Schnupper nur rein, mein Kind. Man möge meinen, du verstehst französisch. Nein, nie. Du weißt auch nicht, was als nächstes passiert. Ja, liegt weit über deiner Vorstellungskraft. Aber nicht sauer, schon süß. Es schmeckt einfach gut, fast wie Vanilleeis. Die Kinder schlecken sich schon die Finger, sie sind hungrig.

Team Image
Astronautalis

US

On the road erzählt man sich Geschichten von Matros_innen und Spion_innen. Lässt sich den müden Körper tätowieren, sammelt Narben und Herzen, während man sich das Blut mit Whiskey verdünnt. Gangster oder Cowboy? Auf jeden Fall Dichter. Der im goldenen Käfig des Hip Hop nicht überleben kann. Es braucht mehr, es ist vielschichtiger als das. Intelligent und eklektisch hat Astronautalis sein Hybrid aus Rap, Indierock und Punk auf Hochglanz poliert. Zurück in der Heimat, im Süden der Vergangenheit und der Zukunft. Dort, wo die seltsam schwitzige, abgefuckte Schönheit wohnt, kommt es zur Neuorientierung. Der Cowboy bekämpft die Dämonen und findet das Ventil, nachdem er Geschichten und Erfahrungen in der Mystik verloren hat. Without Sike. Dafür mit Jazz, Blues und Eibe.

Team Image
Suuns

CA

Zurück auf Null. Entschleunigung. Neuorientierung. Raus aus Allem. Rein in das Neue. Denn bei Null ist nichts mehr teilbar. Das Minimum erreicht. Anhalten. Stillstand. Die Chance für den neuen Weg. Die absolute Offenbarung ausgedrückt in einer Zahl, einer Performance, in einem Album. Null oder auf thailändisch Suuns.

Team Image
Trümmer

DE

Jetzt hat es wieder getuscht. Wir explodieren, laufend, es wird gesprengt, um das alles noch unterzubringen – sie bauen sie, die Neoncity. Dabei ist es ja nicht einmal eine neue Stadt, mehr mittendrin, von wo sie ständig die süßen Grüße aus der Interzone schicken. Dabei verstecken sie ja nur das Nitroglyzerin, mit dem sie die Dandys im Nebel killen wollen. Und alle schauen wie immer zu – wie betrunkene Astronaut_innen, die so gerne auch zum Europa Mega Monster Rave vorgelassen werden möchten. Aber die Quote ist so klein, beträgt nur 0.229166666666667. Geh, nein, nur ein bisschen vom Gin Tonic & Wodka Soda schmecken!!! Aber nichts. Es bleibt uns nur Das Glitzern der Nacht, die über dem offenen Meer so schön ist. Wozu noch Angst – let’s swim!

Team Image
LUH

UK

“I always knew it would end like this, on a snaking ship the only lovers left in a world that is lost on meaning.” Mit diesen Lyrics beginnt der Song ‘Lost Under Heaven’ der Band LUH. Genauso, wie sich die ersten paar Zeilen lesen, fühlt sich der Sound der Band an. Verbittert und eingeschüchtert von all den Entscheidungen, die wir treffen können oder sogar müssen. Die jedoch nichts an unserer Situation verbessern. Mit ihren Songs haben es LUH geschafft, diese Gefühle einzufangen, manche davon aggressiv und roh, andere wiederum verletzlich und zerbrechlich.

Team Image
Giga Ritsch

AT

Giga Ritsch ist Emanzipation von der Konvention. Ein Kind aus Wien, aber nicht von hier. Sie macht Hip-Hop oder Sprechgesang über Beats. Ihre Sprache ist eine wilde Mundart-Mischkulanz und ohne klare regionale Zuordnung, aber irgendwie im Osten Österreichs zu Hause. Sie hat keine Regeln, und die, die sie hat, bricht sie. Die Texte kommen aus dem Bauch und zielen auch genau dort hin. Giga singt, und das mit Soul. Sie erzählt Geschichten, sie klagt an, sie feiert, sie kotzt sich aus. Giga kennt kein „wurscht“, weil Giga immer superlativ ist.

Team Image
Voodoo Jürgens

AT

Der Doppler Weiß hat auf der Tankstelle 35 Schilling gekostet und die Schachtel Memphis vielleicht etwas weniger. Die jahrelange samstägliche Routine ausgehend von der OMV. Dann zum Skatepark, vielleicht auf eine der vielen Bänke mit Blick in die Berge – so schön, so ruhig, so rauschig. Stänkerei mit den Rechten aus dem Nachbarort, gegen die man ein paar Stunden nach dem Discofox-Martyrium in der U-18 um sein Leben gekickt hat. So könnte es auch beim Voodoo gewesen sein. Nur das er mit DEM Maierhofer im Sturm gekickt hat – das gab’s bei uns in der 2. Klasse Ost leider nicht.

Team Image
ConClave

AT

Wir freuen uns immer, wenn wir jungen Bands aus der Region die Möglichkeit bieten können, am Seewiesenfest zu spielen. ConClave haben das auch redlich verdient. Von Steyr nach Kleinreifling mit einem Sound, der euch umhauen wird. Die vier Jungs freuen sich drauf und wir auch. Diejenigen, die noch Freund_innen der guten alten Rockröhre sind, werden bei dieser Band auf ihre Kosten kommen.

Team Image
Sluff

AT

Das Wiener Trio Suff wird für Reverb sorgen. Mit im Gepäck haben die Boyz ihre Debüt EP “Constructions”, welche in einer 20-stündigen Studio Session unter der Regie von Indiewizard Wolfgang Möstl (Mile Me Deaf, Sex Jams) enstanden ist. Zwischen der Leanedbackness von Dream Pop und der Energie von Kraut- und Indierock stecken sie darauf ihr eigenwilliges, facettenreiches Klangspektrum ab. Dabei dürfen die Gitarren genauso mal krachen, wie sich von Hall umschlingen lassen.

linie_grün_haus_baum

POETRY SLAM

[ren und doa]

Wer vom Seewiesenfest reden will, sollte auch vom Poetry Slam nicht schweigen!

2016 gilt: endlich wieder Zwüs!

Nach zwei Jahren räumlicher Trennung sind die SchönwetterzwillingeTM endlich wieder gemeinsam auf der Bühne des glitzernden Militärzeltes. Der Rest des Poetry Slam #8 bleibt gleich: Seewiese, Bühne, Literatinnen und Literaten samt selbstverfasster Texte.
       Insgesamt gibt es neun Slots für die Poet*innen. Unsere Devise lautet ‚first come, first serve’, deshalb zögert nicht mit der Anmeldung. Diese ist bis 15. Mai unter poetryslam@seewiesenfest.at vorzunehmen.
            Wer entlang einer Eisenbahnlinie fährt, die von stillgelegten Bahnhöfen geziert ist, kommt klarerweise an keinen gewöhnlichen Ort: dort gibt es nämlich sonst gar keine Slams, Open-Mics oder ähnliche Zeitvertreibe. Deshalb freuen wir uns über Beiträge aus dem Einzugsgebiet Seewiese. Außerdem werden mindestens vier Plätze an Frauen vergeben, um die Männerdomäne Poetry Slam etwas aufzubrechen.
           Jedenfalls gilt: Ihr müsst nicht ständig Slams gewinnen oder überhaupt schon einmal bei einem mitgemacht haben: SWF Poetry Slam – mach es zu deinem Projekt!
Was aber passiert, wenn sich mehr Leute anmelden, als die hölzerne Slambühne fassen kann? In der Not frisst der Teufel Fliegen und erstellt bekanntlich Wartelisten. Auch nach Verschlafen/Verpassen/Übersehen der Anmeldefrist kannst du auf die Liste mit Notfallkandidat*innen gesetzt werden.
           Wir finden die Ticketpreise zwar absolut erschwinglich, die Teilnehmenden des Poetry Slams zahlen aber selbstverständlich keinen Eintritt und ihr +1 Fanaufgebot ebenso wenig. Außerdem werden Fahrtkosten bis zu € 30,- rückerstattet.
Das Team Poesie freut sich auf eure Anmeldungen, eure Texte und das Seewiesenfest.
           Bussi und bis bald!

Auf die Gachn:

Anmeldung:

Mit Name und Kontaktdaten bis 15. Mai an  poetryslam@seewiesenfest.at

Textlänge:

maximal 5 Minuten

Auswahlkriterien:

„first come, first serve“
Außerdem werden mindestens vier Plätze an Frauen vergeben.

Die Regeln:

Ausklappen

REGELN

Ein Poetry Slam ist ein literarischer Wettbewerb, bei dem eine gewisse Anzahl an Teilnehmenden ihre selbstverfassten Texte vortragen.

ABLAUF

Insgesamt werden drei Vorrunden mit jeweils einer penibelst genau kalkulierten Anzahl an Teilnehmenden stattfinden. Diejenigen, die in den Vorrunden über die anderen siegen, werden einander in der sogenannten Finalrunde gegenüber stehen. Wer sich in diesem letzten literarischen Kampfe als Publikumsliebling profiliert, wird den metaphorischen Thron des Bundesheerzeltes besteigen. Die Vergabe der Plätze in den Vorrunden erfolgt nach dem Glücksfeeprinzip.

ZEIT

Die Texte dürfen maximal fünf Minuten lang zum Besten gegeben werden, kurzes Überziehen ist solange erlaubt, bis die Kuhglocke (oder ein anderes Utensil) schrillt. Wer nicht aufhören kann oder will, bekommt Punkteabzüge.

Texte

Die Teilnehmenden sollten zwei Texte vorbereiten, einen für die Vorrunde, einen fürs Finale. Spontane lyrische Ergüsse sind natürlich auch erlaubt. 

ERLAUBT IST

Alles, was sich ohne Hilfsmittel vortragen lässt. Inhaltlich wie formal wird niemand an Vorgaben gebunden.

NICHT ERLAUBT SIND

Gesang, Requisiten, Kostüme, sonstige Hilfsmittel (als solche zählen nicht: das mit dem Text bedruckten Papier und was man am Leibe trägt), bewertet werden nur Text und Vortragsweise. Wir wollen keine sexistischen, rassistischen oder sonstige beleidigende oder diskriminierende Inhalte. 

JURY

Die Jury besteht aus Volontär*innen aus dem Publikum. Sie bewertet mittels Punktevergabe die vorgetragenen Texte.

PREISE

Werden zwecks Überraschungseffekt an dieser Stelle nicht angeführt.

FRAGEN ALLER ART

Bei Unklarheiten wendet euch umgehend an poetryslam@seewiesenfest.at
Bussi Baba.

linie_grün_haus_baum

Tickets

[schoda]

Tickets

Tickets gibt’s online gleich hier links nebenan bzw. auf ntry.at (E-Ticket, Print@Home) sowie als Hardticket bei …

  • Mode Pallnstorfer (Weyer)
  • CRAFTWERK Pub & Brauerei (Braupub) (Großraming)
  • Red Rooster (Steyr)
  • Frankys Cafe (Kleinreifling)
  • Scorbar (Waidhofen/Ybbs)
  • Solaris (Linz)
  • Avalon (Wien)

Eintrittspreise

  Vorverkauf (1) Abendkasse (2)
Ticket € 22,- € 28,-
(1) zuzüglich etwaiger VVK-Gebühren
(2) sofern verfügbar

• Kinder unter 14 Jahren zahlen keinen Eintritt (im Zweifelsfall Ausweis mitnehmen)
• Das Freigetränk für BahnfahrerInnen gibt es heuer zum 22ten Mal. (bitte Zugticket nach Kleinreifling an der Kassa vorweisen)

linie_grün_haus_baum

Anfahrt & Camping

[her kema & do bleim]

swf_22_anfahrtsspinne

swf_22_detail

Veranstaltungsort

Seewiese, 4464 Kleinreifling

Einlass

Unsere Tore öffnen sich um 13:00 Uhr. Wie in den vergangenen Jahren gibt es einen Eingang zum Lösen der VVK-Tickets (Eingang-Steg/Promenade). Einfach den Wegweisern folgen!

Camping

Zwei Campingmöglichkeiten stehen zu Verfügung: Der größere Campingplatz befindet sich direkt vor der Ortseinfahrt Kleinreifling unweit der Bundesstraße (Entfernung zur Seewiese: ca. 10 bis 15 Minuten Fußmarsch).

Das sympathischere Plätzchen, die Nacht zu verbringen, liegt aber sicherlich direkt hinter dem Festzelt. (Achtung: Privat-PKWs sind hier nicht gestattet).

Beide Campingplätze sind nur mit Ticket zu benutzen.

„Dos and Don’ts“ am SWF

    • Habe Respekt!

      Wir haben einen OrdnerInnen- und Security-Dienst am Fesgtgelände. Halte dich daran, was sie dir sagen.

    • Vermeide Müll!

      Mit Getränken (anti- und/oder alkoholischer Art) kommst du nicht ins Festgelände rein. Auch am oberen Campingplatz (an der B-115) verzichte möglichst auf Glasgebinde, Dosen und Müll jeglicher Art. Wenn’s gar nicht anders geht, dann benutze die Mülltonnen, die dafür vorgesehen sind. Vermeidet Müll, bei uns und überhaupt!

    • Weitere Regeln

Alle Regeln anzeigen

  • Die Mitnahme von Dieselaggregaten oder anderen Generatoren zur Stromerzeugung bzw. zum Betrieb deiner eigenen PA ist verboten. Für die Musikbeschallung des Geländes sorgen wir. Beide Campingplätze befinden sich in unmittelbarer Siedlungsnähe. Tu uns den Gefallen und lass unseren netten Nachbarn wenigstens zur nächtlichen Stunde etwas Schlaf.
  • Tiere sind am gesamten Festgelände fehl am Platz. Knuts, Abus, Schnurlies und Waldis bitte einfach über’s Wochenende bei Oma lassen. Dort geht es ihnen auch sicher besser.
  • Fremdwerbung am Seewiesenfest mögen wir eigentlich nicht so gerne. Wenn du meinst, dass du darauf unmöglich verzichten kannst, dann frage doch vorher beim Veranstalter nach.
  • „Wilde“ Verkaufsstände & TrittbrettfahrerInnen sind bei uns nicht gestattet!
  • Werbebanner, die wir nicht zurückgeben können, weil du sie schon vorher abmontiert und im Stausee versenkt hast, kosten uns Geld und dir im nachhinein viel Ärger. Wenn du unbedingt was mit nach Hause nehmen willst, dann bitte unsere schicken Seewiesenfest-T-Shirts oder jeglichen anderen Merchkram, der angeboten wird.
  • Das einzige Lagerfeuer an diesem Wochenende machen wir. Sprich: kein offenes Feuer auf den Campingplätzen!
  • Es ist gesetzlich geregelt, dass BesucherInnen unter 16 Jahren, das Festgelände vor 24 Uhr verlassen müssen. Jugendliche, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen schon um 22 Uhr heim. Dafür brauchst du (bis 14 Jahre) auch keinen Eintritt zahlen.

Schlussendlich sei noch gesagt, dass es sich hierbei um keine Kann- oder Soll-, sondern um Mussbestimmungen handelt!

 

linie_grün_haus_baum

Umwelt

[wundersche da See, de Bam, de Wiesn ]

Müll

   waste-swf14-01-smallwaste-swf14-02-smallwaste-swf14-03-small waste-swf14-04-small

… wenn das nämlich so läuft, freuen sich die Kühe, der Reifling-Bauer, wir, die Natuuuur und die Kaffee-Latte-Junkies unter euch sowieso! Thx, wir wissen das zu schätzen!

 

Green Event

Das Seewiesenfest wurde vom Lebensministerium als einer der Finalisten im Wettbewerb für umweltbewusste und nachhaltige Kultur- und Sportveranstaltungen: „nachhaltig gewinnen 2015/16“ nominiert.

swf15-green-event

 

Umwelt

Liebe mündige „Raus in die Natur“-FreundInnen! Folgende Bitte könnte euch logisch vorkommen!

  • Abfall

    Geübte SWF-BesucherInnen unter euch wissen ja seit eh und je, wie das mit dem Müll bei uns geht. Bringt bitte nicht zu viel mit und den, der anfällt, zu den zahlreichen Mülltonnen am Campingplatz oder auf der Seewiese, weil it’s a fest not ival! Wir stellen genug auf – versprochen.

    Dass das eh super funktioniert, beweisen die Fotos von nebenan von letztem Jahr – You are just awesome!

  • Kulinarisches

    Wir arbeiten wieder mit Mehrwegbechern, Mehrweggeschirr, Essen aus Kleinreifling bzw. von BäuerInnen aus der Region und dem Marktladen und Weltladen Weyer.

    Also kein Wegwerfzeug und kurze Lieferwege. Das wäre doch gelacht! Bon Appétit!

  • Drucken

    Unsere Plakate, Flyer und das Programmheft kommen von LWZ(Grafikdesign aus Meisterhand) und werden von REMAprint in Wien nach den Standards des österreichischen Umweltzeichens gedruckt.

  • Extra

    Das Freigetränk für BahnfahrerInnen feiert heuer auch seinen 21. Geburtstag (bitte Zugticket nach Kleinreifling an der Kassa vorweisen).

linie_grün_haus_baum

Presse

[hoitaus]

Pressekontakt

Siena Brunnthaler
 presse@seewiesenfest.at

Presse

Möchtest du über das Seewiesenfest berichten und unsere Mitteilungen erhalten? Dann sende uns bitte deine Kontaktdaten. Bitte richte auch Interview-Anfragen für die Bands an uns – wir geben deine Anfrage weiter und bemühen uns um eine rasche Rückmeldung.

Diese Dateien könnt ihr gerne verwenden:

Plakat A2

Plakat A1

Flyer

 

linie_grün_haus_baum

Newsletter Abo

* indicates required


Newsletter-Abo gilt für *


linie_grün_haus_baum

Über uns

[Des san mir]

 

Veranstalter

Kulturverein Frikulum
Küpfern 16, 3335 Weyer
 www.frikulum.at
 hello@seewiesenfest.at

Über uns

Veranstalter ist der Kulturverein Frikulum. Eine in Weyer/Enns ansässige, unabhängige Initiative für Friede, Kultur & Umwelt, bestehend seit 1986. Alle OrganisatorInnen arbeiten ehrenamtlich und schließen mit dem Seewiesenfest und vielen weiteren Veranstaltungen eine Lücke im regionalen Kulturangebot. Das Festivalgelände ist wunderschön am Ennsrückstau in Kleinreifling gelegen. Die Symbiose aus dieser Gegend und der exklusiven Auswahl an musikalischen Acts macht das Seewiesenfest österreichweit zu einem der beliebtesten Sommer-Musikfeste seines Genres.

linie_grün_haus_baum